Wir setzen auf Jahrgangsmischung in der Schuleingangsphase

Sie ermöglicht es, auf die Unterschiedlichkeit der Kinder noch besser einzugehen und die Kommunikation der Schüler untereinander zu stärken. Den Kindern ist so das Lernen im eigenen Rhythmus ohne ständigen Vergleich möglich, wobei erfahrene Schüler andere beim Lernen unterstützen. Das Patenschaftssystem hilft dabei. Wir müssen schnell lernende Kinder nicht bremsen und können den langsamer lernenden mehr Zeit geben. Außerdem trägt die Jahrgangsmischung zur Rollenfindung bei und regt zur Nachahmung an.
Der Schulbesuch in der Schuleingangsphase dauert in der Regel zwei Jahre und kann auf ein Jahr verkürzt oder auf drei Jahre verlängert werden.